Die Schweizer Seen | Genfer See, Neuenburger See, Bodensee, Lago Maggiore, Vierwaldstätter See, Zürichsee, Luganer See (Lago di Lugano), Thuner See

 

Die Schweizer Seen - blaue Wunder in den Alpen. Schweizer Seen LuganerSee GenferSee Hotel am Neuenburger See . Schweiz
ZürichSee Schweizer Flagge

4WaldstätterSee

Fewo
BodenSee Lago Maggiore NeuenburgerSee Bücher
Das miralago - Netzwerk! Endlich am Ziel.
Die Schweizer Seen gehören zu den schönsten Europas. Sie liegen malerisch eingebettet in eine einzgartige Natur inmitten der Alpen. Die Schweiz gilt als perfektes Reiseland, vereint es doch alle Urlaubserlebnisse auf relativ wenig Raum (nur auf ein Meer muss man verzichten). Zu den Preisen: wenn man ein paar Dinge beachtet, kann man die Ausgaben auf einem erträglichen Maß halten. Lernen Sie mithilfe dieser Seiten die schönsten Seen in der Schweiz kennen! Einen schönen Urlaub! Ihre Team vom Zwischenräume Verlag.

Der Bodensee | Lac de Constance

Im Dreiländereck liegt im Alpenvorland, zwischen der Schweiz, Österreich und Deutschland, der Bodensee. Zu ihm gehören der Obersee und der Untersee. Der Bodensee ist 64 Kilometer lang und bis zu 12 Kilometer breit. Das Klima in der Bodenseeregion ist mild. An diesem großen See gibt es zahlreiche Möglichkeiten zur Freizeitgestaltung, wobei der Wassersport eine wichtige Rolle spielt. Einige bekannte Maler und Schriftsteller lebten am Bodensee. Dazu zählen Otto Dix, Annette von Droste-Hülshoff und Hermann Hesse. Das Zeppelin-Museum in Friedrichshafen stellt Gemälde aus, auf denen der Bodensee dargestellt ist. Auch Bilder von Künstlern, die an diesem See lebten, können hier besichtigt werden. Das Fürstenhäusle in Meersburg war der Wohnsitz von Annette von Droste-Hülshoff. Hier lebte und arbeitete die Dichterin im 19. Jahrhundert. Von dem Gebäude aus haben Besucher eine faszinierende Aussicht über den Bodensee. Das mit Biedermeier-Möbeln eingerichtete Haus kann besichtigt werden und bietet interessante Einblicke in das Leben der Dichterin. In der Schweiz gibt es am Bodensee viele kleinere Ferienorte. Dazu zählen Romanshorn, Altenrhein und Rorschach. Romanshorn gehört zum Kanton Thurgau, Altenrhein und Rorschach hingegen befinden sich in der Bodenseeregion St. Gallen. Ganz in der Nähe von Konstanz liegt Kreuzlingen. Hier können der Tierpark, das Planetarium und das Seemuseum besichtigt werden.

Die größte Stadt, die sich am Bodensee befindet, ist Konstanz. Der Ort liegt auf der deutschen Seite des Sees, an der Grenze zur Schweiz. Die Geschichte der Stadt kann bis in die Zeit der Römer zurückverfolgt werden. Konstanz grenzt direkt an die Stadt Kreuzlingen an, die in der Schweiz liegt. Bei gutem Wetter ist es möglich, die Alpen zu sehen. Zu den Sehenswürdigkeiten der Stadt zählen das Konstanzer Münster, die Altstadt, die aus dem Mittelalter stammt, zahlreiche Kirchen und ein Römerkastell. Ein besonderes Erlebnis während des Aufenthalts am Bodensee kann ein Ausflug auf den Säntis sein. Eine Schwebebahn bringt Urlauber auf den 2000 Meter hohen Berg. Von oben haben sie einen ganz besonderen Ausblick auf den Bodensee.

Ausführliche Informationen und Tipps finden Sie unter:

Der Genfer See | Lac Léman, Lac de Genève

Der Genfer See ist 582 Quadratkilometer groß. An den Ufern des Sees können bekannte Städte besucht werden. Dazu gehören Genf, Montreux und Lausanne. Genf, die Hauptstadt des gleichnamigen Kantons, liegt im südwestlichen Teil des Genfer Sees. Am Nordufer befindet sich Lausanne. Die französische Stadt Montreux liegt im nordöstlichen Seebereich. Ein Wahrzeichen des Genfer Sees ist die Wasserburg Schloss Chillon. Sie befindet sich in der Nähe von Montreux und liegt malerisch auf einem Felsen. Eine weitere Sehenswürdigkeit kann im Hafen von Genf besichtigt werden. Es handelt sich dabei um den Springbrunnen Jet d'Eau. Er beeindruckt durch seine Wasserfontäne, die eine Höhe von 140 Metern erreichen kann. Die Weinbauterrassen des Lavaux wurden von der UNESCO zum Welterbe erklärt und sind ebenfalls sehenswert. Sie befinden sich nahe der Städte Vevey und Lausanne. Im Genfersee-Museum, das sich in Nyon befindet, können Besucher Informationen zur Entwickungsgeschichte des Sees erhalten. Naturfreunde finden in dieser Region eine abwechslungsreiche, beeindruckende Landschaft vor, die zu Wanderungen und Fahrradtouren einlädt.

Ausführliche Informationen und Tipps finden Sie unter: www.genfer-see-info.de

Der Lago Maggiore | Langensee 

Der Lago Maggiore ist ein See, der zum größten Teil in Oberitalien liegt, während sich der nördliche Teil in der Schweiz im Kanton Tessin befindet. Durchflossen wird der Lago Maggiore durch den Tessin, einen Fluss, dessen Quelle sich beim Nufenen-Pass im Südwesten des Gotthardmassivs befindet. Bei Magadino mündet der Fluss in den See. Nach dem Durchfließen des Lago Maggiore verlässt der Fluss bei Sesto Calende den See wieder und mündet dann im Südosten des Ortes Pavia in den Fluss Po.

Ausführliche Informationen und Tipps finden Sie unter: www.lago-maggiore-live.de

Der Lago di Lugano | Luganer See 

Wer paradiesische Landschaften und ebensolche Orte sucht, muss nicht weit reisen. Lugano mit dem See und seiner Region laden mit einer Vielfalt an Schönem und Interessantem zum Verweilen ein. Der See ist eingebettet in den südlichsten Zipfel des Tessins und erstreckt sich nach Italien hinein. Größter Touristenmagnet ist das mediterrane Klima, begleitet von viel Sonne und Wärme. Es wachsen sogar Zitrusfrüchte und Palmen im Angesicht der Alpen. Die Sommer sind warm, Frühling sowie Herbst zeigen sich mild und die Winter sind sonnig sowie ebenfalls von angenehmer Temperatur. Besonders anziehend sind aber auch Landschaft und Orte. Der verästelte See ist von Bergen umgeben, die sich allesamt bequem mit Seilbahnen erklimmen lassen. So dominiert der Monte Generoso mit seinen rund 1.700 Metern die Gegend. Eine Zahnradbahn verbindet den Uferort Capolago mit dem Aussichtsberg. Der Blick in die italienische Alpenregion ist atemberaubend. Direkt vor Luganos Haustür ragen außerdem der Monte San Salvatore und der Monte Brè empor. Zwei Standseilbahnen verbinden unten mit oben.

Ausführliche Informationen und Tipps finden Sie unter: www.luganer-see-info.de

Der Neuenburger See | Lac de Neuchatel

Der Neuenburger See befindet sich in den Kantonen Freiburg, Bern, Waadt und Neuenburg. Er hat eine Fläche von fast 218 Quadratkilometern. Der See liegt komplett innerhalb der Schweiz. Die Stadt Neuenburg, die dem Gewässer seinen Namen verliehen hat, befindet sich am Nordufer des Sees. Am westlichen Ufer liegen die Städte Grandson und Yverdon-les-Bains. Der Neuenburger See hat auch eine mittelalterliche Stadt namens Estavayer-le-Lac vorzuweisen. Diese liegt an seinem südlichen Ufer. Ein Naturschutzgebiet erstreckt sich über das Nordostufer des Sees. Die 23 Strände bieten ihren Besuchern viele Plätze für erholsame Stunden. Zu den Sehenswürdigkeiten zählen das Städtchen Estavayer-le-Lac, das Naturzentrum La Sauge und das Pfahlbaudorf Gletterens. Das Naturzentrum La Sauge hat unterschiedliche Ausstellungen im Angebot. Es gibt auch Hütten zum Beobachten von Tieren. Im Pfahlbaudorf können verschiedene Häuser besichtigt werden, die typisch für die schweizerische Jungsteinzeit sind. Sie wurden hier nachgebaut. Auch die kulturpädagogischen Angebote ermöglichen Besuchern interessante Einblicke in die damalige Zeit. Mit dem Fahrrad oder zu Fuß kann der See gut erkundet werden. Es gibt Rad- und Wanderwege, die entlang des Ufers verlaufen. Auch in den nahe gelegenen Weinbergen sind Wege zum erholsamen Wandern vorhanden. Eine Schifffahrt über den See bietet sich ebenfalls an, um die schöne Umgebung kennenzulernen.

Ausführliche Informationen und Tipps finden Sie unter:

Der Vierwaldstätter See | Lago di Lucerna

Der Vierwaldstättersee mit der weltbekannten Stadt Luzern und idyllischen Ferienorten wie Weggis und Vitznau am Fusse der Rigi gehört zu den beliebtesten Reisezielen in der Zentralschweiz. Der Name des Sees ist darauf zurückzuführen, dass die vier Schweizer Kantone Luzern, Unterwalden, Schwyz und Uri an seinen Ufern, die eine Gesamtlänge von 162 km haben, grenzen. Eingebettet in einem wunderschönen Bergpanorama beeindruckt der See, der in der letzten Eiszeit vor 12000 Jahren aus dem Reussgletscher entstand, durch seine fjordartige, stark verzweigte Form. Kleine verwinkelte Buchten sorgen für eine urige Atmosphäre. (Text: beafra)

Ausführliche Informationen und Tipps finden Sie unter: www.vierwaldstaettersee-info.de

Der Zürichsee

Südöstlich der gleichnamigen Stadt, innerhalb der Kantone Schwyz, Zürich und Sankt Gallen, liegt der Zürichsee. Die Linth ist der Hauptzufluss dieses Gewässers. Von seiner Form her ähnelt der ungefähr 28 Kilometer lange Zürichsee einer Banane. Die Seepromenaden sind an schönen Tagen gut besucht. Im Rahmen von Schifffahrten, die ganzjährig möglich sind, kann der See ebenfalls erkundet werden. Interessant sind auch die zahlreichen Überreste prähistorischer Pfahlbauten, die es am Zürichsee gibt. Die Stadt Zürich ist das bedeutendste gesellschaftliche sowie wirtschaftliche Zentrum der Schweiz. Wanderfreunde können die beeindruckende Landschaft sowie die Sehenswürdigkeiten dieser Region auf dem Zürichsee-Rundweg kennenlernen. Der Weg führt vorbei an schönen Naturlandschaften mit Hügeln, Seen und Flüssen. Auch historische Orte, Parks und waldreiche Gegenden können in der Umgebung des Zürichsees entdeckt werden.

Ausführliche Informationen und Tipps finden Sie unter:

 

Ein Service des Zwischenräume Verlag, Ulm | Impressum/Kontakt

< Bilder: links © djama - Fotolia.com . rechts oben © www.booking.com >